Meringue- Frosting

Ein weiteres Grundrezept für Cupcake-Frosting ist die Meringue. Das Besondere an diesem Frosting ist das es schön leicht schmeckt und ohne Fett auskommt. Und obwohl es relativ weich ist bleibt es trozdem schön in Form.

Zutaten:

3 Eier

180g Zucker

20 ml kaltes Wasser

10 ml Zitronensaft

1 Prise Salz

 

Die Zubereitung ist am Anfang wieder etwas aufwändig und ich empfehle euch eine Küchenmaschiene zu benutzen. Natürlich funktioniert es auch mit einem Handrührgerät aber das aufschlagen der Eischneemasse kann schon mal bis zu zehn min. dauern.

1. Eiweiß und Eigelb trennen. Dabei bitte sehr gründlich vorgehen weil das kleinste bisschen Eigelb die Arbeit zunichte machen kann.

2. Das Eiweiß zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel über Wasserbad erwärmen bis ca 70-73 Grad erreicht sind. Dabei löst sich der Zucker völlig auf. Am einfachsten lässt sich die Temperatur mit einem Thermometer kontrollieren.

3. Ist die Temperatur erreicht die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Masse solange aufschlagen bis ein sehr stabiler und glänzender Eischnee entstanden ist. Das dauert ca 10 min.

4. Fertig ist das Frosting wenn beim rausziehen des Rührers die Spitzen stehen bleiben:

Das Frosting lässt sich sehr gut mit einem Spritzbeutel in Form bringen. Als Alternative kann man das ganze auch noch vorsichtig mit einem Flambierbrenner etwas anbrennen wie auf dem Bild oben zu sehen ist.

Ein Gedanke zu „Meringue- Frosting

  1. Pingback: Passoa Cupcakes mit Kokos | Kleine Dorfküche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.