Spitzbuben

Heute gibt es ein weiteres Rezept aus der Plätzchenbäckerei: Spitzbuben – Doppelte Butterplätzchen und Marmelade dazwischen.

Die Plätzchen werden nach ein paar Tagen herrlich weich und zergehen auf der Zunge…

Zutaten:

250 g Mehl

100 g Zucker

130 g kalte Butter

2 Eigelb

Johannisbeergelee

 

Zubereitung:

1. Mehl und Zucker auf eine glatte Fläche geben.

2.In die Mitte eine Mulde formen und die Eigelbe hineingeben.

3. Die Butter in kleine Stücke teilen und auf dem Mehl verteilen.

4. Alles rasch zu einem Mürbeteig verkneten. Der Teig in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden  (besser über Nacht) kühl stellen.

5. Den Ofen vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 bis 3 mm dick ausrollen.

6. Mit einem runden Förmchen die Plätzchen ausstechen. Die Hälfte der Plätzchen nun auf das Backblech legen und ca 10-12 min backen.

7. Aus den restlichen Plätzchen mit einem kleineren Förmchen mittig ein Fenster aus dem Teig stechen. Dabei könnt ihr natürlich jede beliebige Form wählen. Diese anschließend auch für 10-12 min backen.

8. Sind alle Plätzchen gebacken und abgekühlt, können die Böden mit dem Gelee bestrichen werden. Nun einfach noch einen „Deckel“ auflegen und schon sind die Kekse fertig.

9. Optional könnt ihr die Kekse noch mit Puderzucker bestäuben.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.