Weihnachtsmarkt Klassiker: Kokosmakronen

Ein weiterer Klassiker der auf keinem Weihnachtsmarktbesuch fehlen darf: Kokosmakronen.

Außen knusprig und innen supersaftig und ganz einfach in der Zubereitung. Ihr braucht nur 6 Zutaten, einen Topf, Löffel und ein Backblech. Bei diesem Rezept wird darauf verzichtet, dass Eiweiß steif zu schlagen. Statt dessen kommen alle Zutaten zusammen in einen Topf, werden kurz erwärmt und schon ist der Teig fertig.

Wer keine Oblaten mag, kann die Masse direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und so backen. Zum portionieren kann man entweder mit einem Löffel, Spritzbeutel oder in meinem Fall einen kleinen Eisportionierer verwenden. So werden alle gleich groß und bekommen eine gleichmäßige Form.

Zutaten:

200 g Kokosraspel

4 Eiweiß

200 g Puderzucker

ca 30-40 Oblaten (optional) je nachdem wie groß ihr die Makronen machen wollt

1 Prise(n) Zimt

70g Quark

Backblech mit Backpapier

Backofen  vorheizen 150° Ober- Unterhitze

Zubereitung:

1. Alle Zutaten zusammen in einen Topf geben und gut vermischen.

2. Die Masse nun vorsichtig auf ca 50° erwärmen. Nicht höher sonst gibt es süßes Rührei mit Kokosflocken. Um die Temperatur zu kontrollieren am besten ein Thermometer verwenden. Oder die Masse kurz anfassen. Wenn sie sich gut warm anfühlt ist sie richtig.

3. Nun solange weiterrühren bis der Teig eine klebrige Konsistenz bekommt und nicht mehr vom Löffel läuft. Je nach der Größe der verwendeten Eier evl noch einige Kokosflocken nachgeben.

4. Nun die Masse auf den Oblaten verteilen und im vorgeheizten Ofen ca 20 min backen, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben.

Wer will kann die fertigen Makronen noch mit geschmolzener Schokolade überziehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.