Yogurette Cupcakes

Dieses Mal habe ich wieder einmal ein Cupcake Rezept für euch. Es ist eine Variation der vor kurzen vorgestellten Himbeer-Cupcakes – aber mindestens genau so lecker.

Der Kuchen besteht aus einem lockeren Schoko-Rührteig der mit Orangenlikör getränkt wird, getoppt von Erdbeer-Buttercreme. Im inneren versteckt ist noch eine Füllung aus Erdbeerpüree. Alles in allen perfekt für eine Diät 😉

Cupcakes:

300 g Mehl

250g Zucker

200 g Butter oder Margarine

5 Eier

3 Eß Kakaopulver

10 g Backpulver

2 Eß Milch

1 Prise Salz

 

Für die Füllung:

750g Erdbeeren (TK oder frisch)

2 Eß Vanillezucker

3-4 Eß Speisestärke

etwas Orangenlikör

 

Frosting:

1 Portion Swiss Meringue Buttercreme

 

Backofen vorheizen: 180 Grad Ober- Unterhitze und  ein Muffinblech mit Papierförmchen vorbereiten.

1. Zuerst wird die Füllung vorbereitet. Dafür die Erdbeeren mit dem Zucker auf kleiner Flamme aufkochen. Die Früchte pürieren und durch ein Sieb passieren. Die Masse in den Topf zurückgeben und den Orangenlikör zugeben. Die Speisestärke mit etwas kalten Wasser anrühren und soviel zu der Fruchtmasse geben das diese richtig gut andickt. Die Menge der nötigen Stärke variirt bei mir immer etwas – je nachdem wie stark das Püree eingekocht wurde. Die Masse sollte am Ende fast so dick sein wie Marmelade. Anschließend beiseite stellen und komplett auskühlen lassen.

2. In der Zwischenzeit den Rührteig herstellen. Dazu zuerst die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln zugeben und jeweils gut unterrühren.

Mehl,Backpulver, Kakao und Salz mischen und nach und nach unter die Butter-Ei Mischung rühren.  Zuletzt noch die Milch unterrühren und den Teig auf ca 12-15 Papierförmchen verteilen. (Kleiner Tipp: Ich benutze immer einen Eisportionierer damit die Küchlein gleichmäßig werden)

Die Teiglinge ca. 15-18 Minuten backen (Stäbchenprobe!!!). Nach dem Backen die Küchlein 2-3 Minuten in der Form ruhen lassen und anschließend zum auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.

3. Nachdem die Cupcakes komplett abgekühlt sind die Küchlein in der Mitte etwas ausstechen um Platz für die Füllung zu bekommen. Ich verwende immer einen Kugelausstecher für Obst damit funktioniert das ganze am besten. Jedes Küchlein mit etwas Orangenlikör tränken und mit einem Teelöffel Füllung füllen und den Deckel wieder aufsetzen (evl. das ausgestochene Stück halbieren). Der Rest der Füllung  wird für das Frosting benötigt.

4. Für das Topping benötigt ihr eine Portion Swiss Meringue Buttercreme. Das Rezept und eine genaue Anleitung findet ihr hier.

Sobald die Creme fertig ist gebt ihr die restliche Fruchtmasse löffelweise unter ständigen rühren dazu. Dabei aber immer mit dem nächsten Löffel warten bis sich alle Zutaten vermischt haben.  Je nach Geschmack kann die Farbe noch mit etwas Lebensmittelfarbe aufgebessert werden (was hier aber eigentlich nicht nötig ist ;-)). Ich benutze immer diese Pasten hier da sie sehr farbintensiv und anders als Pulver oder Flüssigfarben gut in der Creme löslich sind.

Zuletzt die Cupcakes mit Frosting dekorieren und nach eurem Geschmack verzieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.