Zitronenkuchen vom Blech

Heute gibt es ein schnelles Rezept das absolut gelingsicher ist. Leckeren Zitronenkuchen: Saftiger Rührkuchen mit einem süß-saurem Guß der herrlich erfrischend ist.

Der Blechkuchen ist wirklich fix fertig, und ebenso schnell gemacht.  Außerdem bleibt er mehrere Tage lang weich und saftig.

 

 

Rezept:

350 g Mehl

350g Zucker

350 g Margarine

6 Eier

1 Tl Backpulver

1 Prise Salz

100 ml Milch

2 Eß Zitronensaft

abgeriebene Schale von 1 Zitrone

Für den Guss:

250 g Puderzucker

ca 3 Eß Zitronensaft

1 Backblech fetten und mit Mehl einstäuben

Ofen vorheizen auf 180 ° Ober-Unterhitze    20 Minuten backen

 

Zubereitung:

1.  Margarine und Zucker aufschlagen bis die Masse fast weiß ist

2. Eier einzeln zugeben und gut unterrühren.

3. Mehl, Backpulver, Salz und Zitronenschale zugeben.

4. Milch und Zitronensaft unterrühren.

5. Teig auf das vorbereitete Backblech geben und ca 20 Minuten backen (Stäbchenprobe). Der Kuchen kann auch in einer kleineren Backform gebacken werden – dann erhöht sich aber die Backzeit je nach größe der gewählten Form.

6. Nachdem der Kuchen fertig gebacken ist, diesen gut auskühlen lassen.

7. In der Zwischenzeit aus dem Puderzucker und dem Zitronensaft den Guss anrühren. Sobald der Kuchen kalt ist den Guß gleichmäßig darauf verteilen und kurz trocknen lassen.

OPTIONAL: Wer den Kuchen noch zitroniger haben möchte kann diesen nach dem Backen noch mit dem Saft von einer Zitrone tränken bevor der Guss aufgetragen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.